So funktioniert ECHO

Eine typische Woche mit unserer Lernverstärkungs-App

Das ist Mike

Mike ist Einzelhandelskaufmann. Er hat gerade mit 50 anderen Kollegen eine zweitägige Schulung für den Kundendienst absolviert. Nun hat er sich ECHO auf sein Handy heruntergeladen um den Lerneffekt der Schulung zu verbessern und seine Fähigkeiten nachhaltig zu erweitern.

Das ist Monica, die Vorgesetzte von Mike

Für Monica steht viel auf dem Spiel: Sie ist gespannt, ob ECHO ihrem Team hilft, die Lücke zwischen Lernen und Leisten zu schließen. Wird ihr Team in der Lage sein, das, was es in diesen zwei intensiven Trainings-Tagen gelernt hat, zu behalten? Wird es sich in einem besseren Kundenservice auszahlen?

So begleitet ECHO Mike und Monica durch ihre Arbeitswoche:

Montag

9.00 Uhr

Mike meldet sich zu seinem ersten Training mit ECHO an. Er liest den Tipp des Tages und speichert ihn ab. Er absolviert eine Übung zur Lernverstärkung mit fünf kurzen Fragen und erhält Feedback zu seinen Antworten. So erinnert er sich an einige der Schlüsselkonzepte des Kurses. Nach fünf Minuten hat er seine Übung für den Tag erledigt.

12.15 Uhr

Monica sieht sich die Berichtsübersicht in ECHO an. Sie freut sich, dass 90 Prozent Ihrer Mitarbeiter bereits eingeloggt sind und auch schon die erste Übung absolviert haben.

Dienstag

17:00 Uhr

Monica schaut sich die Berichte in ECHO auf ihrem Handy an. Sie sieht, dass Mike einen großen Teil des Gelernten im Unterricht behalten konnte.

Mittwoch

08.00 Uhr

Mike sitz in der U-Bahn und hat keine Internetverbindung. Trotzdem absolviert er auf ECHO ein Quiz und erhält die volle Punktzahl.

Dafür wird er mit einem Podcast belohnt, in dem einer seiner Kollegen von seinen besten Kundengesprächen erzählt.

Im Hintergrund hat ECHO damit begonnen, ein Kompetenzprofil für Mike zu erstellen. ECHO wacht darüber, welche Kompetenzen Mike bereits ausgebildet hat und welche er zu vergessen droht.

Donnerstag

9.00 Uhr

Mike erhält eine Push-Nachricht auf seinem Handy. ECHO erinnert ihn an seine Übung. Mit einem Tipp auf die Benachrichtigung öffnet er die Lerneinheit. Diesmal stellt die App Fragen, die genau zur Verstärkung des für Mike ermittelten Kompetenzprofil entsprechen.

12.15 Uhr

Nach einem anspruchsvollen Kundentermin schaut Mike in den Lern-Ressourcen der App nach, was er hätte besser machen können.

Er findet ein kurzes Micro-Learning über den Umgang mit Einwänden des Kunden und Lernkarten zu einer fünf-stufigen Methode, die den Verkaufserfolg sicherstellt.

Freitag

10.00 Uhr

ECHO erinnert Mike an seine Lerneinheit. Für seine dritte Übung in der ersten Woche erhält er eine Auszeichnung für seine Disziplin. Eine seiner Kompetenzen ist weniger stark ausgeprägt als die anderen.

Um ihn an das vermittelte Wissen auf diesem Kompetenzgebiet zu erinnern, empfiehlt ECHO ihm zwei entsprechende Micro-Learnings zu absolvieren.

18.15 Uhr

Zu Hause angekommen, schaut Monica, welche Fortschritte ihr Team macht. ECHO weist sie darauf hin, dass Mike Ihr Coaching für den Umgang mit Kundeneinwänden brauchen kann.

Sie schickt ihm eine Einladung zu einem Termin am Montagmorgen, um ihm gleich zu Wochenbeginn zu helfen.